Coconutpalm.de

Reif für die Insel ?  

+++ besuchen Sie bitte auch meine Reisewebseiten. Dort können Sie sich informieren über "Kokosnuss"-Reiseziele und online preisgünstig buchen - einfach, schnell und sicher +++  

 

Kokosnussöl - zum Kochen und Abnehmen

 

 

 

 

 

 

Besonders in den Anbauländern von Kokosnusspalmen bereitet man sehr schmackhafte Gerichte mit Kokosnuss-Produkten zu. Suppen, Curries findet man als tägliche Gerichte in Thailand, Malaysia, Vietnam oder Indonesien. Aber auch in China und in der indischen und kreolischen Küche wird mit Kokosnussprodukten gekocht.

Zutaten von der Kokosnusspalme sind:

  • Kokoszucker
  • Kokosnussöl
  • Kokosnussmilch oder -creme
  • Kokosnussfleisch als Raspeln

Diese kann man in Asialäden, gut sortierten Supermärkten oder auch im Versandhandel kaufen. Bei Obst und Gemüse sollte man aber immer auf absolute Frische achten !

kochen mit Kokosnussöl

kochen mit Kokosnuss

 

Kokosnuss-Gerichte

Mit Kokosnussmilch oder Kokosnussfleisch lassen sich eine große Zahl an schmackhaften Gerichten einfach und schnell zubereiten. Die bekanntesten sind aber wahrscheinlich thailändische Rezepte wie

  • Kokosnussmilchsuppe mit Hühnchen (Tom Kha Gai)
  • Thailändisches Curry (grün, rot, gelb) in Kokosmilch mit Tintenfisch (Gäng Wan Pla Mük)
  • Soyabohnen mit Chilisoße und Kokosnussmilch
  • Gemüse in Kokosnussmilch
  • Fritierte Garnelen mit Kokosraspeln

Kokosnussrezepte sind hervorragend für leckere vegetarische Gerichte geeignet.

Thailändisch kochen; einfach, schnell und schmackhaft => greencurry.de

Speziell Kokosnussraspeln lassen sich beim Backen und für Nachspeisen verwenden. Kokosnussplätzchen, Kokosnusskuchen oder Kokosnusscreme sind herrliche Leckereien zum Nachtisch oder zum Nachmittagskaffee bzw Tee.

kochen mit Kokosnuss

kochen mit Kokosnussmilch

 

Die Kokosnuss-Diät

Wer übergewichtig ist, hat meistens zuviel “Fett auf den Rippen”. Diäten zielen also meist darauf, das Fett wieder loszuwerden. Doch das dauert und ist anstrengend, wenn man nicht gerne aufs Essen verzichtet oder einem die Diät nicht schmeckt.

Die beste Diät ist, weniger zu essen, aber das fällt vielen schwer. Deshalb sollte man dem Übel der Fettleibigkeit auf den Grund gehen und beim Fett ansetzen. Viele Menschen wissen nichts über Fette und essen daher zuviel Fett und das falsche Fett. Ein Zuviel an falschen Fetten führt dazu, dass sich diese einlagern und man so ständig zunimmt und fetter wird.

Mit Kokosnussöl bzw- fett gibt es eine tolle Alternative, die zum Kochen, zum Ölen (Salate) und als Margarine- und Butterersatz (Brotaufstrich) taugt und aufgrund seiner Eigenschaften (mittelkettige gesättigte Fettsäuren) viel Energie liefert, aber kaum eingelagert wird.
Kokosfette sind keine Speicherfette, sondern werden wie Kohlenhydrate sofort verbrannt. Daraus folgt, dass der Körper beim Essen schneller satt ist (man also weniger isst), und dass der Kreislauf von Essen und Hunger durchbrochen wird (man also seltener isst).

Kokosnussfleisch und -fett ist sehr kalorienreich. Es verschafft hohe Energiezufuhr ohne das Risiko der Gewichtszunahme.

Die Kokosnuss-Diät ist besonders attraktiv, weil man mit ihr leckeres Essen nicht einschränken muss. Es gilt, lediglich auf schlechtes Fett zu verzichten und durch Kokosfett zu ersetzen. Kokosgerichte mit Gemüse und Fisch oder Fleisch sind sehr schmackhaft, gesund und können zudem Körpergewicht reduzieren.

 

online Reiseführer

schnell den besten Flugpreis finden

 

 

online Reiseführer Thailand´s Inseln

 

 

 

 

 

 

tropical-travel.dethank you very much© tropical-travel.de  - Impressum

Autor  - über mich

online Reiseführer - Flugpreisvergleiche - Reise-News